Jugendzimmer per Mausklick einrichten – Vor- und Nachteile beim Onlinekauf

Jugendzimmer online kaufenEin Besuch im Möbelhaus ist häufig mit langen Anfahrten, lästiger Parkplatzsuche und langen Schlangen an der Kasse verbunden. Besonders wenn es um die Einrichtung eines Jugendzimmers geht, kann dies häufig zu Ärger und Streitereien führen – denn welcher Heranwachsende hat schon Lust, seine Samstagnachmittage im Möbelhaus zu verbringen?

Um den Familienfrieden nicht zu gefährden, gehen immer mehr Eltern im Internet auf Möbelsuche. Hier herrscht jedoch zum Teil noch immer große Unsicherheit bezüglich der Verlässlichkeit und Sicherheit des Onlineshoppings. Dementsprechend stehen Eltern vor der Frage, ob sich der Möbelkauf im Internet tatsächlich lohnt, oder ob hier doch die Nachteile überwiegen.

Welche Vorteile bietet der Möbelkauf im Internet?

Grundsätzlich bietet der Einkauf im Internet den enormen Vorteil, dass Eltern und Jugendlichen jede Menge Stress, Zeit und Aufwand erspart bleibt. Die Familie kann bequem von zuhause aus Einrichtungsgegenstände vergleichen und diese gemeinsam auswählen. Lange Fahrten, die nicht nur zeitaufwendig, sondern oft auch mit einigen Kosten verbunden sind, fallen hier komplett weg. Zudem bieten Onlineshops in der Regel eine sehr große Auswahl, sodass nicht mehrere Möbelhäuser hintereinander angefahren werden müssen.

Darüber hinaus können die Maße der Möbel direkt mit der Wohnung abgeglichen werden. Auf diese Weise bleiben der Familie mögliche Fehlkäufe erspart. Sind die angegebenen Informationen nicht ausreichend, können im Internet weitere Recherchen angestellt und eventuell Erfahrungsberichte zur Qualität und Beschaffenheit des Möbelstücks eingesehen werden. Ein weiteres Plus beim Einkauf im Onlineshop ist die übersichtliche Aufteilung des Sortiments in verschiedene Kategorien. Dadurch kann die Einrichtung gezielt und ohne langes Suchen ausgewählt werden.

Zudem sind die angegebenen Lieferzeiten in der Regel sehr akkurat, wogegen Kunden im Möbelhaus häufig über Wochen hinweg vertröstet werden. Auch Sorgen um die Sicherheit beim Einkauf im Internet sind unbegründet: Sämtliche Kundendaten werden sicher übermittelt. Zudem bieten die meisten Onlineshops ihren Kunden ein 30-tägiges Rückgaberecht – tun sie dies nicht, hat der Kunde dennoch 14 Tage lang das Recht auf Widerruf.

Die Kehrseite der Medaille: Nachteile beim Onlinekauf

Selbstverständlich hat der Möbelkauf im Internet nicht nur Vorteile. So können die Einrichtungsgegenstände im Vorfeld nicht real angesehen werden. Auch ein Probesitzen oder Probeliegen ist nicht möglich. Dadurch kann es natürlich vorkommen, dass Farben, Stoffe oder Materialbeschaffenheit nicht den Vorstellungen des Kunden entsprechen. In der Regel werden die Einrichtungsgegenstände jedoch sehr genau beschrieben und bis ins Detail abfotografiert. Auf diese Weise können sich Familien auch online ein ausführliches Bild über die Produkte machen. Sollten Kunden dennoch einmal unzufrieden mit dem Kauf sein, können sie ganz einfach von ihrem Rückgaberecht Gebrauch machen.

Ähnliche Beiträge: